Powered by Cabanova
P orte de Pierre
P orte de Pierre - steinernes Tor, ein Eingang in einen heiligen Bezirk? Diese Felsformation gehört sicherlich zu den pitoreskesten der gesamten Vogesen. So wird z. B. immer noch gerätselt, ob die Decksteine dieses Felsenturms in neolithischer Zeit aufgesetzt wurden, oder ob es sich um eine, durch Errosion entstandene Laune der Natur handelt. Wetzrillen und ausgemeißelte Schalen zeigen jedoch, dass dieser Felsen mit kultischen Handlungen in Verbindung stand. Geomanten haben herausgefunden, dass das Felsentor einen Ley , direkt zum nicht minder sagenumwobenen Taennchelmassiv führt. Wetzrillen am Fuß des Felsmassives.
- Wetzrillen
- Deutungsversuch
- Teufelskrallen
- Taennchel 1
- Taennchel 2
- Porte de Pierre
- Eremitage
- Teufelsstein
- Hexenloch
- Stampflöcher
- Wetzrille
- Wetzbrunnen
- Näpfchenstein
- Drachenfels
- Steinerner Tisch
- Loogzeichen und Vertiefung
- Gästebuch
Banner COM