Powered by Cabanova
Wetzbrunnen - Quelle
W etzbrunnen (Quelle), bei St. Martin (Südpfalz) - Der Legende nach, sollen hier die Äxte und Sensen geschliffen worden sein, welche für das Tagewerk auf dem Feld benötigt wurden. Bei genauerer Betrachtung stellt man jedoch fest, dass dies eine äußerst mühsame und unproduktive Angelegenheit gewesen wäre. Auch die Form der Schleifspuren selbst lassen eine solche Erklärung nicht zu. Einzig zu kultischen Zwecken könnte hier gewetzt worden sein, zum Beispiel zur Verehrung einer Quellgottheit.
- Wetzrillen
- Deutungsversuch
- Teufelskrallen
- Taennchel 1
- Taennchel 2
- Porte de Pierre
- Eremitage
- Teufelsstein
- Hexenloch
- Stampflöcher
- Wetzrille
- Wetzbrunnen
- Näpfchenstein
- Drachenfels
- Steinerner Tisch
- Loogzeichen und Vertiefung
- Gästebuch
Banner COM